Die neuesten Rezensionen im Überblick

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Theresa verstand mit einem Mal das Dilemma dieser Menschen. Gleichgültig, welchen Weg sie wählten: beide führten in die Katastrophe. (Seite 325)

Cover: Die Feder folgt dem Wind

 

Zum Inhalt

Theresa Bruckner ist eher widerwillig mit ihrem Mann nach Amerika ausgewandert. Ihre Befürchtungen scheinen sich zu bewahrheiten, als nach dem Sand Creek Massaker Cheyenne ihre Farm überfallen, ihren Mann töten und sie verschleppen. Aber der Mann, der nicht wollte, daß sie getötet wird und sie mitnimmt, ist ein Lakota. In seinem Dorf angekommen ist es für sie wie in einer fremden Welt, die sie ablehnt. Doch als Soldaten das Indianerdorf überfallen und auch auf Theresa schießen, beginnt sich alles zu ändern.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

„Merk dir das, Ramon. Menschen haben Stärken und Schwächen, die sich nicht sofort zeigen. Du wirst erleben, daß starke Männer wimmern und schwache Männer zu Helden werden.“ (Seite 100)

 

Cover: Wer dem Wind folgtZum Inhalt

Sanchez ist ein Taugenichts und immer auf eine Gaunerei aus. Als er von Don Garcia erfährt, beschließt er, ihm um Geld zu erleichtern. Zu diesem Zweck erzählt er, daß er auf der Expedition, während der dessen Sohn verloren ging, dabei war, und der möglicherweise noch am Leben sei. Doch es kommt anders. Anstatt für diese Information Geld zu erhalten, veranlaßt Don Garcia eine Suchexpedition nach Neu-Spanien. Und Sanchez soll diese als Führer begleiten. In Amerika angekommen, kann er sich eine Weile durchmogeln. Doch dann begegnen sie den Schädelspaltern.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Cover: Mit der Kraft von PurpurZum Inhalt

Siena im 14. Jahrhundert. Monica würde gerne das Färberhandwerk erlernen, wird aber in das Landhaus des französischen Gesandten entführt und dort gefangen gehalten, wo sie heimlich eine Verschwörung gegen den Papst belauscht. Ihre Freundin Caterina soll heiraten, hat aber Visionen, schließt sich den Dominikanerinnen an und wird eine viel gefragte und bewunderte Predigerin.