Buch

  • Hätte ich nur.
    Aber an der Vergangenheit ließ sich nichts mehr ändern. Sie konnten nur noch in die Zukunft schauen, und sie war dazu auf jeden Fall bereit. (Seite 272)

     

    Cover: Der Held von nebenanZum Inhalt

    Bei Justin Clays letztem Polizeieinsatz in Chicago geriet er mit seinen Kollegen in einen tödlichen Hinterhalt, den nur er überlebte. Um Abstand zu gewinnen, läßt er sich für einige Monate auf die ruhige Insel Nantucket versetzen.
    Er hat jedoch nicht damit gerechnet, dort Heather Anderson zu begegnen. Sie betreibt eine Teestube und ist seine direkte Nachbarin. Obwohl beide alles andere als eine Beziehung im Kopf haben, geschieht es doch, daß sie sich näher kommen, als sie sich selbst gegenüber eingestehen wollen.
    Als dann noch Heathers pubertierender Neffe zu Besuch kommt, werden der Verwicklungen immer mehr und die Schatten der Vergangenheit länger.

  • Es gibt viele Möglichkeiten, in einem Gefängnis zu sitzen - auch wenn keine Gitter vor den Fenstern sind. (Seite 222)

     

    Cover: Ein Vater für ZachZum Inhalt

    Nach zehn Jahren wird Nathan Clay aus dem Gefängnis entlassen. Seine Geschwister haben ihn nach Nantucket eingeladen, wo er sich erst mal erholen soll. Da er aber nicht untätig herumsitzen will, fängt er an, als Handwerker zu arbeiten. So kommt er zu Catherine Walker und ihrem kleinen Sohn Zach. Ihr Mann kam vor zwei Jahren auf tragische Weise ums Leben, und das haben bisher weder Mutter noch Sohn verkraftet.
    Eine Beziehung haben beide nicht auf ihrem Plan, dennoch fühlen sie sich zueinander hingezogen. Vor allem auch Zach ist von Nathan begeistert. Aber ob aus ihnen ein Paar werden kann, ist mehr als fraglich. Denn die Belastungen aus der Vergangenheit sind so groß, daß sie alles zu zerstören drohen.

  • Manche Leute gehen durchs Feuer und verbrennen sich dabei so schlimm, dass ihre Wunden nie wieder heilen, aber andere werden auf eine gute Weise durch das Feuer geformt. (Seite 295)

     

    Cover: Eine perfekte WahlZum Inhalt

    Marci Clay kommt nach ihrem Studienabschluß nach Nantucket und übernimmt die Leitung der „Devon Tee Stube“, damit ihr frisch verheirateter Bruder und seine Frau auf Hochzeitsreise fahren können. Doch als sie den Arzt Christopher Morgan trifft, geraten ihre Vorsätze, die Insel nach einigen Wochen wieder zu verlassen, um sich einen Job zu suchen, ins Wanken. Aber was sie noch mehr irritiert sind die Gefühle, die sie anscheinend für diesen Mann entwickelt. Sie wollte niemals wieder eine Beziehung eingehen, denn die Schatten der Vergangenheit scheinen übermächtig.

  • Wie kommt es eigentlich, dass es nie leicht ist, Herr? (Seite 106)

     

    Cover: Gezeiten der HoffnungZum Inhalt

    Kate MacDonald schlägt sich mit ihrer vierjährigen Tochter mit mehreren Jobs durch. Kaum ist Craig Cole neuer Kommandant der Küstenwache auf Nantucket, geraten beide aneinander. Kein guter Start, vor allem, als es sich ergibt, daß seine Tochter von der gleichen Tagesmutter betreut werden wird wie die von Kate. Aber je öfter sie sich sehen, um so mehr fühlen sie zueinander hingezogen. Obwohl beide nach schlimmen Erfahrungen und Verlusten vorhaben, nie wieder eine Partnerschaft einzugehen.
    Aber leider haben Verstand und Gefühl da eine jeweils andere Meinung. Doch die Hürden scheinen unüberwindbar.

  • Jedes Mal, wenn eine Lücke entsteht, wird sie von irgendetwas ausgefüllt, das dich anders macht, als du vorher warst. (Seite 281)

    Cover: Über uns der HimmelZum Inhalt

    Abends wollte Patrick mit seiner Frau Kate ausgehen und ihr etwas wichtiges sagen. Aber dazu kam es nicht mehr. Denn es war der 11. September 2001.
    Dreizehn Jahre später ist Kate zwar eine neue Beziehung eingegangen, aber den Tod ihres Mannes hat sie noch immer nicht endgültig überwunden. Plötzlich beginnen seltsam reale Träume über das Leben, das sie mit Patrick hätte haben können, wäre er nicht in den Trümmern der Twin Towers umgekommen. Damit wird ihr ganzes Leben in den Grundfesten erschüttert und sie muß sich der Vergangenheit wie der Gegenwart stellen.

     

     

  • Heute war mir schmerzlich klar, dass ich damals nur sehr wenig wusste - sowohl über das Leben als auch über das Sterben. (Seite 32)

    Cover: Der Fluss, der mich trägtZum Inhalt

    Samantha ist 17 Jahre alt, als sie ihr Elternhaus verläßt und ihrer großen Liebe folgt. Doch sieben Jahre später kehrt sie ernüchtert zurück: allein, mit einem Sohn und schwer krank. Zu ihrer großen Überraschung empfängt sie ihr Vater mit offenen Armen. Nach und nach erkennt sie, daß sie sich in dem Mann, den sie immer nur den Richter genannt hat, nicht nur in dieser Hinsicht getäuscht hat. Beim Fliegenfischen am Fluß ihrer Kindheit beginnt Samantha, sich mit der Vergangenheit zu versöhnen und Vergebung zu finden. Doch ihre Krankheit schreitet erbarmungslos weiter fort.

     

  • Millard hat sich blindwütig durchs Leben gegraben und diesen Maulwurfshügel hinterlassen, um nicht in Vergessenheit zu geraten. (Seite 84)

     

    Cover: Und über uns die WolkenZum Inhalt

    Die alleinerziehende Celine fällt aus allen Wolken, als ihr 15-jähriger Sohn Tim sich wegen Ladendiebstahls vor Gericht verantworten muß. Tims einzige Möglichkeit, einer Haftstrafe zu entgehen, ist eine Bewährungsfrist unter strengen Auflagen. Celine ist überglücklich, als ihr Nachbar Willard anbietet, ihren auf die schiefe Bahn geratenen Sohn zu hüten, während sie auf der Arbeit ist. Diese Aufgabe reißt den Rentner aus seinem gemütlichen Ruhestand. Die soziale Arbeit, zu der Tim verurteilt wurde, muß er unter Anleitung des Polizisten Alex Estrada verrichten. Demjenigen, welcher ihn verhaftet hatte und der ihn anscheinend überhaupt nicht ausstehen kann. Doch gerade, als die Notgemeinschaft zu einer Art Ersatzfamilie zusammenwächst, steht Tims Vater vor der Tür. Der Mann, vor dem Celine sich endlich sicher geglaubt hatte.

  • Zum Inhalt

    Idaho, 1960-er Jahre: Erst die große Liebe, die Hochzeit und dann der Alltag. Wenig Zeit füreinander, Mißverständnisse, und immer häufiger Gedanken an das, was man aufgegeben hat. Bei Carol war es ihr großer Lebenstraum: die Musik. Immer öfter fragt sie sich, ob ihre Entscheidung, für die Liebe zu Johnny ihre eigenen Träume und Wünsche über Bord zu werfen, richtig war - und ob der Weg, den sie eingeschlagen hat, wirklich Gottes Wille ist...

  •  

    Cover: Willkommen im Cottonfield CafeZum Inhalt

    Caroline hat sich vorgenommen, niemals so zu werden wie ihre Mutter, die die Familie einfach im Stich gelassen hat. Deshalb bemüht sie sich, zuverlässig zu sein, niemanden zu verletzen und stets wohlüberlegte Entscheidungen zu treffen. Als Caroline überraschend ein alteingesessenes Café erbt, gibt es jedoch scheinbar keine vernünftige Lösung, um das marode Lokal zu retten und es wieder einmal allen recht zu machen. Vor allem, da sie gerade ein Jobangebot aus Spanien hat, das sie eigentlich nicht ablehnen kann.

     

     

  • Das Volk Gottes kann der Welt nicht erlauben, darüber zu bestimmen, wie es auf die Herausforderungen der Zukunft zu reagieren hat. (Seite 93)

    Cover: Christen sind Fremdbürger

     

    Zum Inhalt

    Seit Konstantin dem Großen haben sich die Christen in der Welt eingerichtet und sind mehr oder weniger Teil von ihr geworden - nicht immer zum Besten der Lehre oder gar in Übereinstimmung mit dem, was Jesus gepredigt hat.
    Die beiden Autoren legen den Finger in diese Wunde und zeigen auf, warum Christen in dieser Welt „Fremdbürger“ sein sollen oder müssen, wollen Sie Jesus wirklich nachfolgen. Eine unbequeme Mahnung, zurück zu den Wurzeln zu gehen.

  • „Und ja, ich habe manchmal den Wunsch, mich zu wehren. Doch manchmal braucht es genauso viel Stärke, sich nicht zu wehren. Anzuhalten und trotzdem nicht aufzugeben. Und manchmal bedeutet kämpfen genau das." (Seite 92)

     

    Cover: Die stillen Wasser von AmberleyZum Inhalt

    Julia hat sich vor kurzem von ihrem Mann getrennt. Da der die Kinder nicht, wie versprochen, in den Ferien nehmen kann, reist sie kurzerhand mit ihnen auf Recherchereise nach England zum Bruderhof bei Amberley, wo sie für zwei Wochen leben und arbeiten will.
    Durch einen ungeklärten Todesfall eines Deutschen hat ihr Mann, der Polizeibeamter ist, in der Nähe zu tun. Da eine Spur auf den Bruderhof führt, haben sie zwangweise immer wieder Kontakt. Aber kann die Innenansicht, die Julia gewonnen hat, bei der Lösung des Falles helfen und was bedeutet der dauernde Kontakt für ihre anscheinend gescheiterte Ehe?  

     

  • Ich kenne so viele Menschen, die ihr ganzes Leben darauf warten, dass das wirkliche Leben beginnt. (Seite 112)

     

    Cover: Eine Villa in Bella Colina

     

    Zum Inhalt

    Pia ist jung, attraktiv und hat alles, was sie sich wünscht: einen guten Job auf der Sonneninsel Mallorca und wohnt zusammen mit ihrem Freund Daniel, einem erfolgreichen Immobilienmakler, in der wunderschönen Villa von Bella Colina. Doch ihr Glück gerät aus den Fugen. Als sie schwanger wird, stellt Daniel sie vor die Wahl: entweder das Kind oder er. Pia entscheidet sich für die einzige Möglichkeit, die ihr bleibt, denn in ihrer Vergangenheit gibt es ein dunkles Geheimnis, von dem sie selbst Daniel nie erzählt hat.

     

  •  

    Cover: Herbstmond

     

    Zum Inhalt

    Als die Hochschuldozentin Amy nach langen Jahren ihre erste Liebe wiedertrifft, erscheint ihr das Glück an der Seite ihres Mannes plötzlich fragwürdig. Ihre Gedanken kreisen nur noch um den charmanten Nick und längst begrabene Träume. Als sie gemeinsam eine Insel erkunden, ahnt sie nicht, daß sie damit ihr Leben aufs Spiel setzt...
    Vor der malerischen Kulisse Georgias entfaltet sich ein stimmungsvoller Roman über verloren geglaubte Träume, die Macht der Versuchung und die Kunst des Verzeihens.

  • No one knows the weight of another’s burden.* (George Herbert, S. 47)

     

    Cover: A Wreath of Snow

     

    Zum Inhalt

    24. Dezember 1894. Margaret Campbell möchte nichts weiter als mit dem Zug zurück nach Edinburgh. Doch als dieser in einer Schneewehe stecken bleibt, hat sie keine Wahl, als nach Stirling zu ihren Eltern zurückzukehren. Im gleichen Zug befand sich auch Gordon Shaw, der beruflich in Stirling zu tun hatte und ebenfalls nur weg will - zu sehr belasten ihn die Dämonen der Vergangenheit. Aber genau diese „Dämonen“ verbinden ihn mit Margaret und ihrer Familie. Gefangen durch den Schnee, bleibt ihnen nichts übrig, als sich den Geschehnissen der Vergangenheit zu stellen.

     

  • Alles auf der Welt war wie zuvor, und doch war alles anders. (Seite 19)

     

    9783442486342 200Zum Inhalt

    Der Kochstar Deacon Thorpe ist gestorben, und seine drei Frauen sowie deren Kinder kommen aus allen Himmelsrichtungen in das Haus auf Nantucket, um seine Asche im Meer zu verstreuen. Während der Zeit, die sie dort zwangsweise zusammen verbringen müssen, treten alte und neue Konflikte zutage, die sich immer mehr zuspitzen. Zudem war die finanzielle Situation Deacons zu Ende seines Lebens alles andere als rosig, was zusätzlich belastend ist.
    So erweisen sich die Tage in dem Haus, in welchem Deacon im Laufe der Jahre mit allen drei Frauen gelebt hat, in mehr als einer Hinsicht als schicksalshaft für das weitere Leben der Beteiligten.

  • Über einen Neuanfang am anderen Ende der Welt, der sich ganz anders entwickelt als geplant. (nach Seite 276)

     

    Cover: Zwei Bräute zu viel

    Zum Inhalt

    Die vier Sinclair Schwestern leben seit dem Tod der Mutter mit ihrem Vater in Portland/Maine. Als dieser aus beruflichen Gründen nach Paris geht, reisen die beiden mittleren Töchter Kat und Nell als „Mail Order Brides“ nach Cripple Creek/Colorado. Dort angekommen, sind sie auf sich alleine gestellt, denn beide Männer sind verschwunden.
    So sind die beiden jungen Damen von der Ostküste inmitten einer Stadt am Rande der Zivilisation gestrandet und müssen sehen, wie sie zurecht kommen.  

     

     

  • Es ist überhaupt meines Bedünkens ein großer Irrtum, wenn man glaubt daß lebhafte fantasiereiche Kinder, von denen hier nur die Rede sein kann, sich mit inhaltsleeren Faseleien, wie sie oft unter dem Namen Märchen vorkommen, begnügen. (Seite 253)

     

    Cover: E. T. A. Hoffmann WerkeZum Inhalt

    Zu Weihnachten bekommen die Kinder des Medizinalrates Stahlbaum einen Nußknacker geschenkt, dessen sich die siebenjährige Marie annimmt. Vor allem, nachdem ihr Bruder Fritz den Nußknacker dermaßen gebraucht hat, daß diesem einige Zähne ausgefallen sind. Des Nachts kommt der Mäusekönig und bedroht Nußknacker wie Marie. Als sie am nächsten Tag davon berichtet, erzählt der Pate Obergerichtsrat Droßelmeier das Märchen von der Prinzessin Pirlipat und dem Mäusekönig, der den Neffen des Obergerichtsrates in einen Nußknacker verwünscht habe. Marie setzt nun alles daran, den verwunschenen Neffen zu erlösen. Aber das wird nicht einfach.  

     

  • Stelle man sich auch an, wie man wolle, nicht wegzuleugnen, nicht wegzubannen ist die bittre Überzeugung, daß nimmer -. nimmer wiederkehrt, was einmal dagewesen. (Seite 9)

     

    Cover: E. T. A. Hoffmann "Werke"Zum Inhalt

    „Die Serapions-Brüder“ sind eine Sammlung von Erzählungen und Märchen, die teilweise schon anderweitig veröffentlicht waren, teilweise extra für diese Zusammenstellung geschrieben wurden. Sie werden von einer Rahmenhandlung zusammengehalten, in der die „Erzähler“ über Gott und die Welt, über Literatur, Philosophie und manch anderes diskutieren.
    Zu den bekanntesten Erzählungen daraus, die auch verfilmt wurden, zählen „Nußknacker und Mäusekönig“ sowie „Das Fräulein von Scuderi“.

  • Bismarck war für sie alles, und sie ihm das Beste und Liebste im Leben. (Seite 115)

     

    Cover: Otto von Bismarck und Johanna von PuttkamerZum Inhalt

    Otto Fürst von Bismarck war lange Jahre preußischer Ministerpräsident und der erste Kanzler des Deutschen Reiches. Seine Frau Johanna von Puttkamer, mit der er rund 47 Jahre bis zu ihrem Tod verheiratet war, gilt weithin oft als unscheinbar.
    Die Autorin räumt mit diesem Vorurteil in ihrer Doppelbiographie gründlich auf. „Was als Verbindung aus politischen Erwägungen begonnen hatte, wurde zu einer Liebesgeschichte, die fast fünfzig Jahre währte.“ (Klappentext) Sowohl Bismarck als auch seine Frau werden in diesem Buch als Menschen vorgestellt, die Pläne hatten, immer wieder durch Umstände beeinträchtigt wurden und sich irgendwie arrangieren mußten - mit der Welt und miteinander. Es wird deutlich, wie sehr der Politiker Bismarck auch ein Familienmensch mit ganz normalen Bedürfnissen, die freilich hinter den „Sachzwängen“ immer wieder zurückstehen mußten, war.
    So gelingt im Verlauf des Buches ein Blick hinter die Fassade des Politikers und die Menschen kommen zum Vorschein.

  • Rational betrachtet brach gerade ein normaler Dezemberabend an. Doch zu keiner anderen Zeit im Jahr waren seine Mitmenschen, ob jung oder alt, so bereit, an Wunder zu glauben, wie in diesen dunklen Dezembertagen. (Seite 134)

     

    Cover: Bevor die Stadt erwachtZum Inhalt

    Die alleinerziehende Amelia Rothermund kommt mit ach und Krach über die Runden. Der Komponist Ephraim Sasse ist ein Miesepeter, wie er im Buche steht. Die verwitwete Agnes benötigt Geld für einen Umzug in eine kleinere Wohnung.
    Als Amelias Sohn einen Brief an den Weihnachtsmann schreibt, in dem er sich wünscht, daß seine Mutter nicht mehr so müde ist, wird eine Entwicklung in Gang gesetzt, deren Folgen niemand voraussehen konnte. Denn Agnes arbeitet inzwischen vertretungsweise bei Sasse und sorgt dafür, daß der Brief vom Papierkorb wieder auf den Schreibtisch des Komponisten gelangt. Mit ungeahnten Folgen...